Kontakt:

Betty-Reis-Gesamtschule
Birkenweg 2
41849 Wassenberg
Tel.: 02432/4918-0
Fax: 02432/4918-100

Nachtrag: Mädchen-Team gewinnt erneut

Das Team mit den Siegerpokalen - Hinten: Lehrer Thomas Kranz, Janna L. (10.1), Nele W. und Eslem E. (beide 9.5), Ivonne und Jasmin S., (beide 10.4) - Vorne: Mara H. (8.5), Nele V. (8.6), Joy-Nastasja G. (10.3).
Das Team mit den Siegerpokalen - Hinten: Lehrer Thomas Kranz, Janna L. (10.1), Nele W. und Eslem E. (beide 9.5), Ivonne und Jasmin S., (beide 10.4) - Vorne: Mara H. (8.5), Nele V. (8.6), Joy-Nastasja G. (10.3).

Nach dem Gewinn des Cusanus-Cups gelang unserer Mädchen-Fußballmannschaft (Jahrgänge 2002 und jünger) eine Wiederholung des Erfolges von 2016 beim größten Hallenfußballturnier der Region. Das Grenzlandturnier war zum 28. Mal von der Hückelhovener Hauptschule ausgerichtet worden.

Grenzlandturnier 2018

15 Schulen, u.a. aus dem Kreis Heinsberg, der Region Aachen und der Stadt Mönchengladbach hatten Teams angemeldet. Unsere Mannschaft, wieder betreut von Lehrer Thomas Kranz, qualifizierte sich mit sechs überwiegend deutlichen Siegen und dem Torverhältnis von 32:1 souverän für das Endrundenturnier. Am 31. Januar 2018 trafen die Mädchen in ihrer Vorrunde auf die Vertretungen der Gesamtschule Ratheim, des Cusanus-Gymnasiums und der Realschule Heinsberg. Mit einem Torverhältnis von 15:1 incl. eines knappen 1:0-Sieges über das Cusanus-Gymnasium zog das Team als Gruppensieger in das Halbfinale ein und setzte sich souverän (5:0) gegen die Vertretung des Wegberger Gymnasiums druch. Im Finale musste man dann erneut gegen das Cusanus-Gymnasium antreten. „Meine Mannschaft hatte aus dem letzten Jahr gelernt, wo sie im Finale das Spiel gegen das Erkelenzer Gymnasium zu leichtfertig angegangen und mit 0:4 ausgekontert worden war. Wie in der Vorrunde gingen die Fußballerinnen mit höchster Konzentration das Spiel an und gewannen als beste Mannschaft des Turniers verdient mit 2:0. Die Tore schossen Mara H. (8.5) und Ivonne S. (10.4)“, erklärt Kranz kurz nach dem Spiel. Einziger Wermutstropfen: Mit Eslem E. (9.5) hatte sich die beste Spielerin der Mannschaft bereits im ersten Spiel eine Innenbandverletzung am Knie zugezogen und fällt noch für längere Zeit aus.

Als Siegespreis erhielt die Mannschaft den großen Wanderpokal und einen weiteren Pokal als dauerhafte Erinnerung an ihren erneuten Erfolg.

Grenzlandturnier 2018 

Über das Turnier und die Erfolge unserer Mannschaft wurde auch in der HZ (Ausgaben vom 26.01.2018 und 01.02.2018) berichtet.

Zukunftsschulen NRW
Landesprogramm Bildung und Gesundheit
Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule
Jugend debattiert
Europaschule in NRW